Kategorie Bildung, Kultur und Sport

Das Nordrhein-Westfälische Landgestüt in Warendorf

09.05.2022 Peter Wittkampf

Die Stadt Warendorf ist ein herausragendes Zentrum für Reiter und Pferde. Neben der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und dem Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei ist hier das Nordrhein-Westfälische Landgestüt beheimatet. Das Landgestüt gilt als das Aushängeschild der Pferdezucht und des Reitsports – auch weit über die Grenzen von NRW hinaus…

Haus Nottbeck – Kulturgut und Westfälisches Literaturmuseum

11.11.2020 Peter Wittkampf

Kultureller Kern von Haus Nottbeck ist das Museum für Westfälische Literatur, das sowohl eine Dauerausstellung als auch wechselnde Sonderausstellungen präsentiert. Daneben werden zahlreiche andere Kulturveranstaltungen und -dienstleistungen angeboten, die von Theateraufführungen und Konzerten über Tagungen, Workshops, Lesungen, Kabarett, Poetry-Slams bis zu museumspädagogischen Angeboten für Schulklassen reichen…

Spitzenköche in Westfalen

23.09.2020 Rudolf Grothues

Die Küche in Deutschland hat sich in den letzten drei Jahrzehnten sehr dynamisch entwickelt. Während früher gehobene Gastronomie fast ausschließlich mit französischer Küche in Verbindung gebracht wurde, haben bis heute vor allem junge Gastronomen eine eigene Identität mit heimischen Produkten entwickelt. Im "Guide Michelin 2020" wurden bundesweit 309 Sterne-Restaurants ausgezeichnet, …

Umweltbildung und Naturerfahrung in Westfalen – Standorte und Nutzungskonzepte

27.07.2020 Cornelius Dahm

Aktuell bringen Bewegungen wie "Fridays for future" oder "extinction rebellion" die Themen Klima- und Umweltschutz wieder in die Mitte der Gesellschaft zurück. Sie sorgen sowohl im privaten als auch im öffentlichen Diskurs für ein steigendes Interesse an Umweltzusammenhängen. Auch außerschulische Umweltbildung und Naturerlebnisse können einen wichtigen, prägenden Anstoß liefern, sich …

Das Heinrich Neuy Bauhaus Museum Borghorst

17.09.2019 Meinolf Rohleder

100 Jahre Bauhaus bedeutet in der Regel: Weimar, Dessau und Berlin. Diese Orte sind vielen bekannt und rücken gerade im Jubiläumsjahr 2019 auch hierzulande verstärkt ins kulturelle Bewusstsein. In der allgemeinen Wahrnehmung fehlt jedoch die Anwesenheit des Bauhauses in der näheren Umgebung. Dabei beherbergt Westfalen, wenn auch nicht viele, dafür …

30 Jahre Landesmusikakademie in Heek (Kreis Borken)

20.08.2019 Rudolf Grothues

Auf Initiative des LandesMusikRates und seiner angeschlossenen Laienmusikverbände wurde die Landesakademie 1989 in Heek errichtet. Das Land finanzierte 90% der Kosten für Bau und Einrichtung. Durch den Verein "Landesmusikakademie NRW Burg Nienborg in Heek/Kreis Borken e.V." ist der LandesMusikRat NRW gemeinsam mit dem Kreis Borken und der Gemeinde Heek der …

Geographische / geowissenschaftliche Bildung an den Universitäten in Westfalen

22.12.2016 Karl-Heinz Otto

Geographisches bzw. geowissenschaftliches Wissen ist essenziell für eine Zeit, in der unsere Erde von anhaltendem Bevölkerungswachstum, globalen Umweltveränderungen, von sozialer und ökonomischer Ungleichheit und einer Verknappung natürlicher Ressourcen geprägt ist. Wo sind die Geographie und die übrigen Geowissenschaften in Westfalen vertreten und wie sind sie aufgestellt, um die geographische/geowissenschaftliche Bildung …

Ehemalige Bürgergärten und klassizistische Gartenhäuser in Arnsberg

12.10.2016 Thomas Vielhaber

Hoch über der Ruhr liegen die ehemaligen Bürgergärten mit ihren beiden vom Klassizismus geprägten Gartenhäusern im Stadtteil Alt Arnsberg. Preußischen Beamten, nach dem Wiener Kongress ab 1816 nach Arnsberg in die Hauptstadt des Herzogtums Westfalen versetzt, dienten sie einst als "grüne Refugien" vor romantischer Waldkulisse. Im Jahr 2005 hat die …

Südwestfalen spielend entdecken – vom SchülerInnen-Wettbewerb zur Entwicklung von regionalem Unterrichtsmaterial

25.07.2016 Stephanie Arens

Die sog. Bildungsabwanderung ist ein zentrales Thema für die Region Südwestfalen. Um dem entgegenzuwirken, muss frühzeitig in die "Köpfe" der SchülerInnen und auch LehrerInnen investiert werden. Es geht um die "positive" Entdeckung des eigenen Lebensraums und das Aufzeigen der Möglichkeit zur Mitgestaltung der Heimatregion. Vor diesem Hintergrund wurden in Südwestfalen …