Autor Christian Hübschen

"Hidden Champions" – die unbekannten Weltmarktführer aus Westfalen

07.04.2022 Christian Hübschen

NRW gilt als das wirtschaftlich stärkste Bundesland Deutschlands. Diese Wirtschaftskraft beruht vor allem auf einer breiten mittelständischen Unternehmensbasis. Die vielen kleinen und mittleren Betriebe gelten als "Zugpferde" der regionalen wie auch nationalen Wirtschaft. Unter ihnen haben die sog. Hidden Champions großen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg des Landes. 690 Hidden Champions …

Die ältesten Familienunternehmen in Westfalen

28.02.2022 Christian Hübschen

Familiengeführte Unternehmen bilden das Rückgrat unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Mehr als 90% der deutschen Unternehmen sind familiengeführt, und kaum ein anderes Land verfügt über eine derart solide unternehmerische Basis. Die Stiftung Familienunternehmen hat Ende 2021 eine Liste der 50 ältesten Familienunternehmen in Deutschland veröffentlicht. Das älteste Unternehmen mit einer über …

Der zukünftige Rhein-Ruhr-Express (RRX)

11.08.2015 Christian Hübschen

Die Rhein-Ruhr-Region zwischen Dortmund und Köln ist nicht nur die bevölkerungsreichste Metropolregion Deutschlands, sondern auch ein herausragender Verkehrsknotenpunkt, in dem sich täglich Hunderttausende Reisende und Pendler bewegen. Durch den Rhein-Ruhr-Express (RRX) wird diese Region zukünftig noch besser vernetzt. In dem Kernkorridor zwischen Dortmund und Köln soll dann alle 15 Minuten …

Coesfeld – Entwicklung eines ländlichen Eisenbahnknotens

15.06.2015 Christian Hübschen

Coesfeld erhielt 1874 mit der Inbetriebnahme der Dortmund-Gronau-Enscheder Eisenbahn (DGE) einen Eisenbahnanschluss. Zum Knotenpunkt wurde Coesfeld nur vier Jahre später, als die Rheinische Eisenbahn ihre Strecke von Duisburg nach Quakenbrück in Richtung Nordsee eröffnete, die in Coesfeld die DGE kreuzt. Der Verkehr entwickelte sich stetig, mit der zunehmenden Industrialisierung waren …

Bahnreform und Regionalisierung in Westfalen

01.01.2010 Christian Hübschen

Nach der Wiedervereinigung waren die Deutsche Bundesbahn im Westen und die Deutsche Reichsbahn im Osten in einem wirtschaftlich problematischen Zustand. Die Politik forderte eine stärkere Rolle der Eisenbahn im Personen- und Gütertransport, um den prognostizierten Verkehrsanstieg bewältigen zu können. Ziel einer Reform musste es sein, die Verkehrszuwächse zu einem großen …

Stilllegungen von Eisenbahnstrecken in Westfalen

01.01.2010 Christian Hübschen

Vergleicht man das heutige Eisenbahn-Stre­ckennetz mit älteren Karten aus den 1920er bis 1950er Jahren, fällt auf, dass eine deutliche Netzreduzierung stattgefunden hat, die sich vor allem im ländlichen Raum widerspiegelt. Grob gesagt, hat sich die Erschließung Westfalens durch die Eisenbahn wieder auf den Stand von etwa 1885 reduziert...

Die Entwicklung des westfälischen Eisenbahnnetzes von 1885 bis 2009

01.01.2010 Christian Hübschen

Die Verstaatlichung der Eisenbahnen ab 1880 schuf die Voraussetzungen für einen planmäßigen Netzaus- und -umbau unter einheitlicher Lenkung und Verwaltung, der vor allem im Ruhrkohlengebiet dringend erforderlich war. Neben dem weiteren Ausbau standen die Neuordnung des Schienenverkehrs, die Zusammenlegung vormals konkurrierender Bahnhöfe zu "Centralbahnhöfen" und die Beseitigung unzähliger Kreuzungen mit …