Schlagwort Industriekultur

PHOENIX West – Strukturwandel in Dortmund-Hörde

06.02.2020 Friedrich Schulte-Derne

Nach der Stilllegung der Industriekomplexe in Dortmund-Hörde blieb ein baulich und sozial degradierter Stadtteil inmitten eines riesigen, altindustriellen Areals zurück. Die Stadt Dortmund reagierte schnell. In Zusammenarbeit mit der Landesentwicklungsgesellschaft LEG, der heutigen Landesgesellschaft NRW.Urban, wurde auf dem ehemaligen Industriegelände der "Zukunftsstandort PHOENIX West" entwickelt...

Schau- und Besucherbergwerke in Westfalen

13.03.2019 Peter Wittkampf

Durch die Schließung der letzten Steinkohlebergwerke stellt das Jahr 2018 eine bedeutende Zäsur in der Wirtschaftsgeschichte Westfalens dar. Um das Bewusstsein für die Bedeutung und die Charakteristika des westfälischen Bergbaus auch in Zukunft zu erhalten, wurden z.T. schon vor Jahrzehnten an verschiedenen authentischen Orten Besucherbergwerke ins Leben gerufen...

Der Altbergbau im Hochsauerland und seine Folgenutzungen

30.11.2018 Reinhard Köhne

Während in 2018 die letzten Steinkohlenzechen in NRW schließen, wird leicht übersehen, dass der sauerländische Bergbau schon in den Struktur- und Wirtschaftskrisen des 19. und 20. Jh.s zum Erliegen kam. Einige der ehemaligen Gruben, Stollen und Schächte erfuhren bis heute einen erstaunlichen funktionalen Wandel...

Die ''Route der Industriekultur'' im Ruhrgebiet

01.01.2007 Hans-Werner Wehling

Der Strukturwandel des Ruhrgebiets hat imposante Zeugen der Montanindustrie und zahlreiche andere industrielle Bauten zurückgelassen. Lange Zeit ist es der Bevölkerung, der Politik und den Medien der Region schwer gefallen, diese baulichen Zeugen als industriekulturelles Erbe zu akzeptieren. Zunehmend wird dieses Erbe des Industriezeitalters jedoch als identitätsbildender Standortfaktor und wirtschaftliches …